Julia Kasper Speaker

Engagement

Die Dynamik und Innovationsfreude, die von Startups ausgeht, begeistert!

Digitale Geschäftsmodelle und Veränderungen sind ein leidenschaftliches Thema von mir. Die Freude daran teile ich gern mit anderen und tausche mich dazu aus. Ich bin im Digitalen Landesrat RLP von Malu Dreyer sowie im Founders Circle in Koblenz aktiv und bringe meine Ideen ein. Von 2016 bis 2020 habe ich darüber hinaus im Beirat “Junge Digitale Wirtschaft” unsere Bundeswirtschaftsminister beraten. In der Digital-Kolumne von f3 gibt’s Lesestoff zu meiner Perspektive zu verschiedenen Digitalthemen.

Digitaler Landesrat RLP

Ziel der rheinlandpfälzischen Landesregierung ist es, gemeinsam mit Bürgern und Experten die Digitalisierung in Rheinland-Pfalz fortzuentwickeln. Dass ich mich zu meinen Lieblingsthemen “Startups” und “Digitales Handwerk” einbringen kann, ist daher für mich eine wertvolle Schnittstelle zur Politik und die Hoffnung, etwas bewegen zu können. Mehr zum Landesrat und zum Digital-Dialog RLP gibt’s hier.

Digitaler Landesrat Julia Kasper

Founders Circle KoblenzFounders Circle Koblenz

Sich unter Gründern gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam an Herausforderungen zu wachsen, war unsere Grundidee, als wir 2016 mit acht Gründern den Founders Circle in Koblenz ins Leben gerufen haben. Wir treffen uns regelmäßig und tauschen uns zu Themen rund um unsere Startups aus. Um so ein Stückchen Berliner Startup-Luft nach Koblenz zu bringen, haben wir im Juli 2017 verschiedene Unternehmen in Berlin besucht und spannende Insights mit im Gepäck gehabt.

Founders Circle Koblenz Axel Springer Berlin

Perpektivwechsel mit Julia Kasper in f3

Mit dem Blick aufs Handwerk merkt man, dass sich alteingesessene Branchen mit den Veränderungen der Digitalisierung oft schwertun. Die Landwirtschaft ähnelt da etwa dem Handwerk. Welche Chancen vom Handwerk auf die Landwirtschaft adaptierbar sind, wie digitales Lernen verstanden werden kann und was Digitalgründer von der Politik brauchen, das gibt’s alles auf f3.farm.food.future nachzulesen in der kleinen Interview-Kolumne.